Belangloses am Blog

Archiv: Montag, 14. September 2015, 20:34

Unter den 1074 Urlaubsbildern sind etliche für die Tonne, aber auch jede Menge Herzen. U.A. hat mich auch Frau Waldspecht mit Herzchen beschenkt. Diese hier habe ich im Schlosspark von Weinheim gefunden, wo 2 Hochzeiten waren.

140915_1

blechi-b am Montag, 14. September 2015, 20:34 | Abgelegt unter: Montagsherz | RSS 2.0 | TB | 1 Kommentar

257

Nun sind die 5 Tage Urlaub schon wieder vorbei, aber wir haben sie bei herrlichem Sonnenschein optimal genutzt. Länger hätte ich auch nicht durchgehalten, weil wir wirklich jeden Tag unterwegs waren, um möglichst viel von Heidelberg zu sehen. Nach einem gemeinsamen Frühstück mit der Tochter meiner Freundin, bei der wir die letzte Nacht 80 km entfernt von Heidelberg verbracht hatten, ging es gen Heimat. Mit dem schönen Wetter war’s am Heimreisetag vorbei. Zum Auto fahren war es aber optimal, wenn es nicht wie hier gerade geregnet hat. Hab’s mal mit dem Handy durch die nasse Scheibe probiert. Inzwischen ist der Koffer ausgeräumt, alles verstaut und die Waschfee hat auch schon die erste Ladung saubere Wäsche ausgespuckt.

257

256

Bis 11 Uhr mussten wir das Hotel verlassen. Es wurde nochmal ausgiebig gefrühstückt und danach trafen wir uns mit der Tochter meiner Freundin, die in der Gegend wohnt, zu einem gemeinsamen Zoobesuch. Bis auf einen kleinen Schauer war das Wetter nochmal bestens.

256

255

Am Samstag haben wir uns mit Frau Waldspecht verabredet. Sie hat uns Weinheim einschließlich Schlosspark und Herrmannshof gezeigt. Ich freue mich, dass ich sie nach vielen Jahren Bloggerbekanntschaft nun auch persönlich kennen lernen konnte. Wir verbrachten einen wunderschönen Tag miteinander und haben gemeinsam mit ihrem Mann in einer urigen Gaststätte lecker zu Abend gegessen. Danke nochmals für die Führung und die Herzchen.

255

254

Für meinen Geburtstag haben wir uns die Altstadt von Heidelberg inclusive Shopping, Schifffahrt und lecker essen vorgenommen. Beim Shopping bin ich fündig geworden, wir haben uns Heidelberg vom Schiff aus angesehen und gönnten uns Riesengarnelen. Allerdings hat das Essen dann keinen Spaß gemacht, denn wir waren sofort von massenhaft Fliegen umringt. Die Kellnerin wusste, dass das im Freien so ist. Hätte uns ja vorwarnen können, dann hätten wir uns rein gesetzt. Letztendlich haben wir uns den Rest einpacken lassen und abends gefuttert, denn lecker war’s ja und auch nicht billig.

254

253

Gleich am ersten Tag trafen wir uns mit Elke, um uns das Schloss anzusehen. Das ist schließlich ein Muss für Heidelbergbesucher. Gleich nach dem Frühstück ging ich zur Lymphdrainage und danach war auch schon Elke aus Frankfurt eingetroffen. Sie chauffierte uns dann zur Bergbahn zum Schloss, wo wir einen schönen, sonnigen Tag verbrachten. Mit einem Kaffee haben wir den Tag beendet und ich durfte bis zum nächsten Tag auf ein Geburtstagsgeschenk gespannt sein. Nochmals vielen Dank dafür, hast genau in’s Schwarze getroffen.

253

252

Morgens nochmal zur Physio, danach Koffer in’s Auto und ab geht die Fahrt nach Heidelberg. Wir wurden ja schon vor den Baustellen vorgewarnt, aber dass es so viele waren, hätten wir nicht gedacht. Wir hatten noch in Sachsen auf der A 72 die ersten beiden hinter uns gelassen. So sind wir zwar etwas länger unterwegs gewesen, aber gut angekommen. Und wir wurden mit schönem Wetter empfangen. Was will man mehr.

252

blechi-b am Montag, 14. September 2015, 20:24 | Abgelegt unter: 365/2015 | RSS 2.0 | TB | 4 Kommentare
Belangloses am Blog läuft unter Wordpress 3.5
Theme: Gabis WordPress-Templates
Anpassung und Design: blechi-b