Belangloses am Blog

Archiv: Samstag, 08. März 2014, 10:19

Die ganze Woche gab es keine Tagesbilder. Sie war recht voll gestopft und abends wurde weiter der Rotstift geschwungen. Dafür gibt es heute quasi das BIld aus der Kalten (Kamera). Ich hatte sie gestern gleich im Auto gelassen, weil ich nochmal raus wollte. Das hat dann aber doch nicht mehr geklappt und ich habe die Ärmste die ganze Nacht im Auto frieren lassen. Aber sie hat treu heute morgen nach dem Wäsche aufhängen ihren Dienst getan und die Krokusse abgelichtet. Es ist eine recht späte Sorte, aber nun blhen sie auch hier. Sie haben die Blüten noch nicht ganz geöffnet, war recht früh am Morgen und noch ziemlich frisch. Überall auf der Wiese blühen auch noch die Schneeglöckchen und Märzenbecher und ich musste echt aufpassen, dass ich beim Wäsche aufhängen nicht drauf trete. Wäre schade.
Nun freue ich mich erst mal auf ein entspannendes WoE mit einer Geburtstagsfeier heute abend und dem Angrillen morgen mittag. Die nächste Woche wird wieder recht arbeitsintensiv.

67

blechi-b am Samstag, 08. März 2014, 10:19 | Abgelegt unter: 365/2014 | RSS 2.0 | TB | 2 Kommentare

Vor einer reichlichen Woche war ich ja an der Talsperre Eibenstock. Das hatte einen besonderen Grund. Sie ist wegen Baumaßnahmen z.Z. weit abgelassen und man kann dort jetzt wirklich faszinierende Dinge sehen. Ich könnte den Artikel auch überschreiben mit “Im Land der Wurzelzwerge und Gnome”.
Normalerweise reicht das Wasser ja bis an den Waldrand heran und man kann die Stümpfe der gefällten Bäume nicht sehen. Anders jetzt. Ich fand den Anblick einfach faszinierend.

Und da hocken sie schon, die Gnome und Wurzelzwerge und beäugen die neugierigen Spaziergänger.

Ein großer Krake bewacht das Reich des Wassers.

Der Saurier aus früheren Seiten …

… hat wohl ein Auge auf die Riesenwasserspinne geworfen.

Hier kommt ein Krebs an Land.

Dieser Struwwelpeter will wohl mal Haare waschen und hat seinen Hut am Ufer abgelegt. Vielleicht ist es aber auch Medusa, die hier aus dem Wasser schaut.

Auch an Land findet man phantasievolle Gebilde.

Viele kleine Wurzeln kann man auch sammeln und daheim für Dekozwecke gut verwenden. Oder man schichtet sie hier auf und jeder Spaziergänger tut, ähnlich wie mit den Steinmännchen, etwas dazu. Vielleicht ist es aber auch schon für das Hexenfeuer am 30. April bestimmt. Wer weiß.

Auf alle Fälle muss ich da nochmal hin. Der Anblick wird ja eine Weile bleiben, denn die Baumaßnahmen sind noch nicht beendet und bei dem derzeitigen Wassermangel wird es auch lange dauern, bis die Talsperre wieder voll gelaufen ist.

blechi-b am Samstag, 08. März 2014, 10:01 | Abgelegt unter: fnnf | RSS 2.0 | TB | 6 Kommentare
Belangloses am Blog läuft unter Wordpress 3.5
Theme: Gabis WordPress-Templates
Anpassung und Design: blechi-b